C-Junioren Bezirkspokal Finale! Erster Pokaltitel für den Rastatter JFV

Am Samstag, den 23.06.2018 mussten unsere C-Junioren für ihre Verhältnisse sehr früh aus den Federn steigen, denn sie mussten zum Bezirkspokalfinale nach Mörsch.

Da das Finale bereits um 10:00 Uhr morgens angepfiffen wurde, war der Fahrplan für diesen Tag recht straff geplant. Alle Spieler und Eltern trafen sich zum gemeinsamen Frühstück und nach der Stärkung ging es gemeinsam zum Treffpunkt nach Mörsch.

Da wir leider nicht in unseren gewohnten roten Trikots spielen dürften (der Gegner hatte durch das Heimrecht bereits rote Trikots angemeldet), es aber etwas ganz besonderes ist in einem Pokalfinale zu stehen, organisierten das Team um Markus und Andi spezielle Trikots für das Pokalfinale. Zum ersten Mal liefen die Jungs in weißen Trikots auf und sie sollten richtig gut damit aussehen.

Schon beim Warmlaufen bemerkte man die Anspannung unserer Jungs, denn eine derartige Ruhe und Konzentration bei allen Übungen war zu spüren. Wir stellten uns auf den Gegner ein, besprachen nochmals alle Vorgänge und dann sollte es los gehen.

Wir gingen als „Favorit“ ins Rennen, da wir klassenhöher spielen, jedoch sollte unser Gegner kein leichter sein. Die Loffenauer kamen als Meister der Kreisliga 1 mit breiter Brust und großem Fananhang. Dann der Anpfiff. Von der ersten Minute an merkte man, dass die U 15 Junioren das Spiel unbedingt gewinnen wollten. Man setzte den Gegner von Anfang an massiv unter Druck, logische Folge: Das 1:0 in der 25 Minute von Justin Junker.

Sogleich versuchten die C-Junioren nachzulegen, konnten das Runde aber nicht mehr ins Eckige bringen. In der Pause versuchten wir die Jungs nochmals auf die zweite Halbzeit einzustimmen, denn wir vermuteten schon was passieren könnte.

Unser Gegner, die SG Loffenau wurde nicht umsonst punktverlustlos Meister in der Kreisliga. Es ging von nun an rauf und runter und Loffenau kam zu seinen ersten Chancen. In der 48 Minute wurde uns leider ein sehenswerter Treffer wegen Abseits nicht anerkannt und so kamen die Loffenauer in der darauf folgenden Drangphase zum 1:1 Ausgleich. Auch jetzt spielten beide Teams auf Sieg; Chancen auf beiden Seiten. Dann die Verlängerung. Hier ging dem Gegner die Luft raus und wir spielten auf ein Tor, doch auch hier konnten wir wieder nicht den finalen Treffer setzen.

Elfmeterschießen! Krimi, Nervenkitzel, alle sind angespannt.

Wir dürfen als erster ran. Deniz trifft sicher, der Gegner auch. 2. Melvin trifft auch sicher, der Gegner auch, 3. Justin triff ganz cool der Gegner auch, 4. Aron trifft, der Torwart war dran (puh), der Gegner auch, 5. und letzter Schütze, Muhammed ganz cool klatscht noch mit dem Torwart von Loffenau ab und setzt den Treffer. Letzter Schütze Loffenau….zu cool, der Ball geht übers Tor.

Alle Dämme brechen, Spieler und Trainer laufen alle zu unserem Tormann Davide (der uns in einer brenzligen Szene im Spiel gehalten hat) in den 16er und fallen in einer Traube übereinander. Grenzenloser Jubel. Für viele Spieler der erste Titel. Für den Rastatter JFV der erste Pokalsieg einer Jugend überhaupt.

Die erfolgreiche Erlösung einer phasenweise durchwachsenen und aufreibenden Saison durch den Gewinn des Bezirkspokals der C-Junioren 2018. Muss auch mal sein. Wir gratulierten allen Spielern und Trainer aus Loffenau für ein tolles Spiel, welches einem Finale würdig war. Bei der Übergabe des Pokal bedankte sich unser Kapitän Muhammed noch bei den Offiziellen des SBFV, den Schiedsrichtern und dem Finalgegner. So gehört sich das.

Danach ging es zur spontanen Party zu Andi in den Garten mit Pool und PS4 Battle und am Abend schauten wir gemeinsam den Krimi Deutschland-Schweden (solch einen aufreibenden Tag braucht man nicht immer) mit unseren A-Junioren, welche am Samstagnachmittag im Pokalfinale standen. Leider konnten wir keinen Doppel-Pokal-Gewinn feiern, aber wir arbeiten daran.

Das Trainergespann um Andi Pohl, Markus Krell und Markus Borgiel sind wahnsinnig stolz auf alle Spieler, die in der Meisterschaft und Pokal eingesetzt waren und immer alles gegeben haben. Nach einem sicheren Platz 4 in der Meisterschaft (wahr zwar mehr drin aber Schwamm drüber), Platz 3 bei der Hallenbezirksmeisterschaft und dem Gewinn des Bezirkspokal bedanken wir uns als Trainer bei den Spielern, Eltern und allen Beteiligten für ihr Engagement. Tolle Truppe!

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.